Shito Ryu Karate Do

kwm

Shito Ryu Karate Do gehört neben Shotokan, Wado Ryu und Gojou-Ryu zu den vier großen Karate Stilrichtungen. Der Begründer des Shito Ryu heißt Kenwa Mabuni. Er wurde am 14. November 1889 in Shuri auf der Insel Okinawa geboren und ist der 17. Abkömmling des Fürsten Onigusuki, einem legendären Feldherren des Königreiches Ryukyu (alter Name von Okinawa).

Als Kind war Kenwa Mabuni von gebrechlichem Gesundheitszustand und suchte Mittel, um kräftiger zu werden. Zu jener Zeit lebte ein berühmter Karate Meister mit Namen Itosu Yasutsune in Shuri. Im Alter von 13 Jahren wurde Kenwa Mabuni, eingeführt durch einige seiner Freunde, sein Schüler. Er erwarb sich durch tägliches Training eine fundierte Kenntnis des Shuri-Te, auch Shorin-Ryu genannt. Mit 20 Jahren begann er das Studium des Naha-Te bzw. Shorei-Ryu unter der Leitung von Meister Kanryu Higashionna (Higaonna), bei welchem er durch seinen Freund Chojun Miyagi vorgestellt wurde. Er lernte Bo-Jutsu von Meister Aragaki und Meister Soeishi und das Sai-Jutsu von Meister Tawada. Zu Beginn der Ära Showa, im Jahre 1929, zog Kenwa Mabuni nach Osaka in Japan und eröffnete dort ein Dojo, um Karate-Do zu lehren und verbreiten. Er bildete viele Schüler aus, namentlich in den Universitäten.

Er begründete eine Methode ausgehend von zwei verschiedenen Lehren, derjenigen von Meister Itosu aus Shuri und derjenigen von Meister Higashionna aus Naha. In dem Namen Shito-Ryu sind die Initialen dieser beiden Lehrer zusammen gefügt: Shi = Ito von Itosu, und To= Higashi von Higashionna

shi   to
Shi   To

Durch die Integration verschiedener Elemente gibt es im Shito-Ryu eine Vielzahl von Katas, Selbstverteidigung- und traditionellen Waffentechniken. In diesem Zusammenhang muß darauf hingewiesen werden, daß es sich beim Shito-Ryu nicht um eine einfache Vermischung verschiedener Stile handelt; Kenwa Mabuni entwickelte aufgrund beider Stile eine systematische Trainingsmethode auf wissenschaftlich-logischer und tiefer moralischer und philosophischer Grundlage. Als er am 23. Mai 1952 im Alter von 63 Jahren starb, wurde sein ältester Sohn, Kenei Mabuni Erbe und Nachfolger, und somit Leiter der zentralen Schule des Shito-Ryu, genannt Yoshu-Kan. Die wichtigsten Komponenten des Shito Ryu Stil sind u. a.: ITOSU RYU (Shuri), HIGAONNA RYU (Naha) MATSUMORA RYU (Tomari), RYUKYU KO BUDO und RENYA BU-TAY (Koga Ryu Ninjitsu).